Inhalt in myYADOS gespeichert

Datei in myYADOS gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myYADOS aufgetreten.

Glossar Trinkwassererwärmer

Begriffserklärung zur Bereitung, Speicherung und Verteilung von Trinkwarmwasser und Frischwasser im Fernwärmenetz

Trinkwassererwärmung [TWE]

Bei der Trinkwassererwärmung handelt es sich um die Erwärmung von Kaltwasser in einem Trinkwassererwärmer.

Kaltwasser (Trinkwasser) [TW] [PWC] (DIN EN 12831-3 Trinkwasser, kalt)

Kaltwasser ist frisches Wasser in Trinkwasserqualität.

Trinkwarmwasser [TWW] [PWH] (DIN EN 12831-3 erwärmtes Trinkwasser)

Trinkwarmwasser (oft auch als Warmwasser oder erwärmtes Trinkwasser bezeichnet) ist erwärmtes Kaltwasser.

Trinkwarmwasserzirkulation [TWZ] [PWH-C]

Rücklauf der Zirkulation des Trinkwarmwassers aus der Hausanlage.

Betriebswasser

Betriebswasser (oft auch als Brauch- oder als Nutzwasser bezeichnet) ist Wasser, das einer spezifischen technischen, gewerblichen, landwirtschaftlichen oder hauswirtschaftlichen Anwendung dient. Betriebswasser ist anders als Trinkwasser nicht für den menschlichen Genuss vorgesehen, sollte jedoch einer gewissen Mindesthygiene entsprechen. In jedem Fall muss es den technologischen Anforderungen des jeweiligen Prozesses genügen.

Speichersystem [S] (DIN EN 12831-3 gemischtes Speichersystem)

System zur Trinkwassererwärmung (Trinkwassererwärmer). Kaltwasser in einem Speicher wird über einen innenliegenden Wärmeübertrager auf die gewünschte Trinkwarmwassertemperatur erwärmt und gespeichert.

Speicherladesystem [L] (DIN EN 12831-3 Speicherladesystem)

System zur Trinkwassererwärmung (Trinkwassererwärmer). Kaltwasser wird über einen externen Wärmeübertrager auf die gewünschte Trinkwarmwassertemperatur erwärmt und über eine Pumpe in einen Speicher geladen.

Durchflusssystem [D] (Frischwasserstation) (DIN EN 12831-3 TWE mit direktem Durchfluss)

System zur Trinkwassererwärmung (Trinkwassererwärmer). Kaltwasser durchströmt bei Trinkwarmwasserbedarf einen Wärmeübertrager und wird dabei auf die gewünschte Trinkwarmwassertemperatur erwärmt.

PR-System [*-PR]

Spezialtrinkwassererwärmung im Speicherlade- oder Durchflussprinzip mit tiefen Rücklauftemperaturen auch im Trinkwarmwasserzirkulationsbetrieb ohne Trinkwarmwasserentnahme. Erfüllt die Anforderungen für den bestimmungsgemäßen Betrieb und erreicht die Anforderungen des arithmetischen Mittels der TAB der Stadtwerke München.

Heizwasserpufferspeicher [SP] (DIN EN 12831-3 Energiespeicher)

Speicher ohne innenliegenden Wärmeübertrager (Pufferspeicher), zur Speicherung von Wärmeenergie mit Heizungswasser.

Trinkwarmwasserpufferspeicher [CP, EP] (DIN EN 12831-3 Speicher für erwärmtes Trinkwasser)

Speicher ohne innenliegenden Wärmeübertrager (Pufferspeicher), zur Speicherung von Wärmeenergie mit Trinkwarmwasser.

Registerspeicher [CS, CSR, CRR, ES, ESR, ERR] (DIN EN 12831-3 gemischtes Speichersystem)

Speicher mit innenliegendem Wärmeübertrager als System zur Trinkwassererwärmung (Trinkwassererwärmer). Kaltwasser in einem Speicher wird über einen innenliegenden Wärmeübertrager auf die gewünschte Trinkwarmwassertemperatur erwärmt und gespeichert.

Schichtenspeicher, Hygienespeicher, Frischwasserspeicher

Marketingbegriffe ohne technische Bedeutung. Es fehlen technische Merkmale und Werte zur Klassifizierung der Speicher. Ab welchen Schichtungseigenschaften ist ein Pufferspeicher ein Schichtenspeicher !?